Trends

Cocktail of the Month: Moscow Mule

Wenn die Temperaturen langsam steigen, gibt es kaum etwas besseres als einen köstlichen Cocktail. Wie wäre es zum Beispiel mit etwas würzig-erfrischendem, wie dem Klassiker schlechthin: einem Moscow Mule? Franz Klingenthal weiß, wie man das Kultgetränk zubereitet. Sie ab jetzt auch – zum Rezept für unseren Cocktail of the Month geht’s hier entlang.

am

Würzig, anders, cool: Moscow Mule

Entstanden ist der Moscow Mule angeblich bereits Anfang der 1940er Jahre im Cock’n Bull Pub in Hollywood. Die Geschichte besagt, dass John G. Martin, Manager eines Spirituosenunternehmens, dem die Vodkamarke „Smirnoff“ gehörte, dort auf den Pubbesitzer John A. „Jack“ Morgan traf, der eine Ingwerlimonade (Ginger Beer) selbst herstellte. Da Vodka zu dieser Zeit in den USA noch nicht populär war, sich der Vertrieb von Smirnoff somit sehr zäh gestaltete und auch die Ingwerlimonade nicht erfolgreich lief, überlegten die Beiden kurzerhand, wie sie ihre Produkte besser vermarkten konnten. Et voilà: der Moscow Mule (eine Reminiszenz an die Herkunft des Vodkas) war geboren! 

Wir brauchen:

Eiswürfel

5 cl Vodka

2 cl frisch gepressten Limettensaft

15 cl Ginger Beer

Limettenscheibe

Minzblatt

Kupferbecher

Die Zubereitung des Cocktail of the Month

Den Kupferbecher komplett mit Eiswürfeln füllen. Dann Vodka, Limettensaft und das Ginger Beer dazugeben, leicht umrühren und mit einer Limettenscheibe und einem Minzblatt dekorieren – und fertig ist das Trendgetränk! Optionaler Trick: ein Spritzer Angostura Bitter für den Extrakick!


Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren