Sport

Home Workout: Fitnessübungen für Zuhause

Der Weg zum Fitnessstudio ist oft einer der härtesten. Ab und zu spielt das Wetter nicht mit, manchmal hat man keine Zeit oder – seien wir mal ganz ehrlich – hat man schlichtweg einfach keine Lust. All das ist aber kein Problem und vor allem keine Ausrede mehr. Denn wir zeigen Ihnen, wie man auch innerhalb der eigenen vier Wände fit werden kann. Durch unsere Fitnessübungen für Zuhause erklären wir, welches Sportzubehör Sie wirklich benötigen und wie ein erfolgreiches Home Workout gelingt.

am

Das Fitnessoutfit für Zuhause

Das Workout Outfit für die eigenen vier Wände muss mindestens genauso hochwertig, funktionell und stilsicher, wie die Sportswear sein, die sonst draußen oder im Fitnessstudio getragen wird. Männer und Frauen sollten bei der Trainingshose beziehungsweise Trainingsleggings besonders auf Strapazierfähigkeit und Bewegungsfreiheit achten. Wenn es zwickt oder rutscht, ist es die falsche Größe oder der falsche Schnitt. Das Trainingsshirt sollte aus einem hochwertigen, atmungsaktiven Material bestehen, da Sie auch bei den Workout Plan daheim ordentlich ins Schwitzen kommen sollen. Für die Ladies gilt: der unterstützende und perfekt sitzende Sport-BH ist ein Muss. Je nach Sportart und Trainingsort sollte gegebenenfalls noch das passende Schuhwerk ausgewählt werden. Unser Tipp: Durch das bewusste Aussuchen und Anziehen des Sportoutfits entwickeln Sie ein kleines Ritual, welches Ihnen helfen kann, sich immer wieder zum Home Workout zu motivieren.

Puma

Nike

Nike

Adidas

Nike

Adidas

Das Sportzubehör für ein gelungenes Home Workout

Eine hochwertige Matte ist die Grundvoraussetzung für nahezu alle Fitnessübungen, egal ob im Gym oder Zuhause. Hier sollten Sie auf die richtige Dicke und Rutschfestigkeit der Matte achten, sodass die besten Rahmenbedingungen für das Workout gegeben sind.

Gymnastikmatte kommt beispielsweise auch bei den Fitnessübungen mit der Blackroll zum Einsatz. Das kleine Sportzubehör namens Blackroll, oder auch Faszienrolle, hat es in sich: Mit dieser leichten Schaumstoffrolle können Sie den gesamten Körper aktivieren, Muskeln massieren und Verspannung loswerden. Die Einsatzmöglichkeiten und Übungen mit der Blackroll sind schier unendlich. Unser geschultes Personal aus der Sportabteilung erklärt Ihnen gerne, welche Übungen mit der Faszienrolle möglich sind.

Blackroll

Matten von Energetics

Neben der Blackroll, gehören auch die Therabänder zum aktuellen Sportzubehör Trend. Und das hat einen Grund, denn mit den Bändern lässt sich der gesamte Körper effektiv trainieren. Die Therabänder verfügen über unterschiedliche Stärken, wobei die Farbe des jeweiligen Bandes ihre entsprechende Stärke kennzeichnet. Unsere ausgebildeten Verkäufer der Sportabteilung beraten Sie auch hier gerne, welche Stärke für Sie am besten geeignet ist. Unser Tipp: Probieren Sie direkt mehrere Stärken aus, um Ihr Optimum zu finden. Nach und nach können Sie sich steigern und verschiedene Bänder für unterschiedliche Übungen verwenden.

Therabänder von PTP

Der Gymnastikball kommt nie aus der Mode, denn er ist ein wahrer Sportzubehör-Klassiker und sehr vielseitig. Auch mit diesem Fitness Gadget lässt sich der gesamte Körper trainieren. Außerdem kann man den Gymnastikball ganz leicht in den Alltag integrieren. Tauschen Sie doch einfach ihren normalen Schreibtischstuhl gegen den Gymnastikball ein, um ihren Rücken zu stärken. Allerdings sollten Sie es nicht übertreiben und maximal 30 Minuten auf dem Ball sitzen bleiben, da die Rückenmuskulatur sonst anfangs überbelastet wird.

Energetics

Nike

Und jetzt, ran an das Training! Mit unseren vier Fitness Gadgets und dem richtigen Sportoutfit steht den Fitnessübungen für Zuhause nichts mehr im Wege. Erkundigen Sie sich gerne bei uns, welches Sportzubehör und welche Fitnesskleidung am besten zu Ihren Bedürfnissen passt. Wir sind für Sie da!


Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren