Sport

Die beliebtesten Fitness-Übungen

Wir alle wollen immer irgendwann etwas fitter werden. So ganz will es dann aber auch nicht mit der Disziplin klappen. Vielleicht fehlte Ihnen aber bisher nur die richtige Sportart. Wir haben für Sie die fünf besten Fitness-Übungen mit passenden Outfit-Optionen zusammengestellt und wer weiß, vielleicht bezwingen Sie damit endlich den inneren Schweinehund.

am

Influencer Sandro Rasà

Der Klassiker: Joggen

Für viele ist Laufen die erste Wahl für Ausdauer-Sport — egal ob Anfänger oder Profi. Beim Joggen verbrennt man viele Kalorien und kann stetig die eigene Ausdauer verbessern. Vor allem werden bei dieser Fitness-Übung die Beine trainiert. Und: Man braucht dazu lediglich ein gutes Paar Schuhe (ganz wichtig), ein passendes Shirt, eine angenehm sitzende Hose und die perfekte Route. Im Sommer lässt es sich natürlich besonders schön laufen — vorzugsweise in kurzen Hosen. Sobald die Temperaturen jedoch herunterklettern und das Wetter launisch wird, sollte man sich eine gute Jogg-Ausrüstung besorgen. Diese beinhaltet eine lange Hose, ein gutes Thermo-Shirt sowie eine windbeständige Jacke. Aber das hat ja Gott sei Dank noch etwas Zeit…

Under Armour

On

Nike

Der Klassiker Nummer 2: Fitness-Studio

Zahlen Sie bereits eine monatliche Rate in einem Fitness-Studio und gehen doch nicht hin? Das sollten Sie schleunigst ändern — nicht nur Ihres Geldes wegen! Im ‚Gym’, wie man heute sagt, lassen sich mittlerweile eine Vielzahl von Trainings absolvieren. Ob man sich unterstützende Geräte zu Nutze macht, mit freien Gewichten arbeitet, im Cardio-Bereich seine Ausdauer testet oder sich, wie in vielen Studios heutzutage üblich, in der Ecke mit Cross-Fit-Übungen auspowert — für jeden ist etwas dabei. Ähnlich verhält es sich mit den passenden Outfits. Was einem liegt oder passt, kann im Gym getragen werden. Kurz oder lang, eng oder weit, bunt oder unifarben. Mit einer Ausnahme: das passende Schuhwerk. Straßenschuhe sind tabu und auch der alltagsübliche Sneaker sollte spätestens im Spint der Umkleidekabine verstaut werden. Grund dafür ist ein guter Halt für den Fuß sowie Schutz. Im Gym möchte man weder abrutschen, noch umknicken oder sich sogar an einem Gewicht verletzen. Daher sollte jeder sich ein Paar Fitness-Studio-Schuhe zulegen.

Nike

Für Entspannung & Kraft: Yoga

Die einen lieben, die anderen lassen es lieber. Yoga gehört zu den beliebtesten Fitness-Übungen weltweit. Zurecht! Kaum eine andere Sportart vermag es so sehr zu entspannen und gleichzeitig so viel Kraft zu fordern — von der Flexibilität ganz abgesehen. Das Stichwort für die passende Yogawear. Hier darf nichts drücken, quetschen oder im Weg stehen. Yoga soll den Geist entschleunigen. Ständiges Herumzupfen an der Kleidung wäre hier also kontraproduktiv. Dennoch sollten Top und Hose nicht zu locker sein, da sie, je nach Übung, hochrutschen können und somit stören. Dehnbarkeit und Atmungsaktivität sind weitere wichtitge Funktionen, die Yoga-Kleidung mit sich bringen sollten. Und was man auf keinen Fall vergessen darf: die Yogamatte.

Nike

Nike Pro

Nike Pro

Wunder-Workout: Nordic-Walking

Kaum eine Sportart wird so unterschätzt wie das Nordic-Walking. Dabei ist das schnelle Gehen mit Stöcken ein echter Fatburner und somit die ideale und schonende Alternative zum Joggen. Dank der Stöcke kommen bei diesem Training auch Arme und Schulter zum Einsatz. Sie sind jedoch auch besonders gefährdet, sollten die Stöcke zu harsch in den Boden gerammt werden. Die Technik ist — wie bei so vielen Sportarten — daher sehr entscheidend. Die Ausrüstung geht allerdings über die Stöcke hinaus. Da das Nordic-Walking dem Wandern sehr ähnlich ist, kann hier ebenfalls eine klassische Wander-Ausrüstung — von Kopf bis Fuß — zum Einsatz kommen. Wer es, gerade im Sommer, eher bequem und leicht haben möchte, kann auf Trekking-Sneaker zurückgreifen. Eine wind- und wasserdichte Outdoorjacke sowie klassische Zip-Off Stoffhosen sind besonders praktisch, da sie an die jeweiligen Temperaturen im Handumdrehen angepasst werden können. Und zum Schluss darf der Rucksack mit ausreichend Proviant nicht fehlen.

Asics

Pro Touch

Wassersport: Schwimmen

Ebenso gelenkschonend und effektiv ist auch Schwimmen. Je nach Schwimm-Stil kommt wird bei dieser Fitness-Übung die gesamte Körpermuskulatur beansprucht. Hier gilt also: Je mehr Bahnen, desto besser. Eine gut sitzende Badehose sowie ein geeigneter Badeanzug sind hier das A und O gegen Wasserdruck. Schließlich möchte man Pfunde und nicht die Kleidung verlieren. Kleiner Tipp: Wer nicht mit Schulklassen schwimmen möchte, sollte bis acht Uhr morgens sein Training absolviert haben. On top startet man frisch und voller Energie in den Tag.

Pro Touch

Arena

Aqua Sphere

Aqua Sphere

Adidas


Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren