Herren

Go Neon: Farbe bekennen mit Styles für ihn

Männermode in Signalfarben wie Neon kennt man sehr wahrscheinlich noch aus den neunziger Jahren, in denen Kleidung in leuchtender Couleur als cool galt. Seit Neustem haben international bekannte Streetwear- und Menswear-Labels das Comeback von Neon angekündigt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diesen aktuellen Trend alltagstauglich umsetzen können.

am

Neon mal in der sportiv-streetigen Variante. Bild: Diesel

Ein leuchtendes Beispiel: Neon is back.

Wer die Pantone-Farben dieses Jahres unter die Lupe nimmt, der erkennt, dass die Farbpalette insbesondere durch intensive und kraftvolle Töne dominiert wird. Wohlklingende, den Sommer im Voraus schmackhaft machende Farbnamen wie Living Coral, Peacock Pink oder Mango-Mojito finden sich auch in den Kollektionen der international bekannten Marken wieder. Neon dominiert dabei als erfrischendes Detail, das für überraschende Styling-Momente sorgt. Viele Labels setzen neben sportiven Short-/T-Shirt Kombinationen in auffälligen Musterungen außerdem auf sportive Kapuzenshirts in fluoreszierenden Farben. Neon taucht in den Frühjahr-/Sommerkollektionen außerdem auf Freizeithemden und T-Shirts auf, hier insbesondere im Detail als grafisches Muster oder als sommerliche Dessinierung. Eine hochkonzentrierte Dosis an Leuchtkraft, die mannigfaltig ausgelebt werden kann. Das Trendthema setzt sich vor allem im Segment modischer und sportiver Marken wie Tommy Hilfiger Denim, Diesel sowie Jack & Jones immer stärker durch. Neben den bereits erwähnten Kapuzenpullovern und T-Shirts sowie sommerlich-sportiven Shorts, kommt Neon aber auch bei klassischen Blousons sowie Joggpants sowie in der urbanen Denimwear als farbintensiver Farbtupfer in Form von Mustern oder unifarben zum Einsatz. Hier zeigen wir Ihnen einige trendige Beispiele aus unserem Sortiment.

Tommy Jeans

Hugo

Diesel

Effektvoll eingesetzt: Neon im Detail

Knallfarben sind nicht jedermanns Sache, was aber nicht bedeuten soll, dass man darauf komplett verzichten muss. Es geht darum, Neontöne in einem wohldosierten Verhältnis einzusetzen. So bieten sich insbesondere neutrale Nuancen als Stylingpartner an, die den Effekt der Farben auf stilvolle Weise unterstützen. Farben wie Beige, Weiß, Oliv, Grau oder Anthrazit eignen sich insbesondere als Stylingkonterpart. Beispielsweise klassische Chinos in den vorgegeben Nuancen passen sehr gut zu bunten T-Shirts/Sweatshirts oder Blousonjacken in Neon an. Der Einsatz von Neon kann noch geringer, aber nicht minder stark ausfallen: Klassische Anzugmode gewinnt durch hochwertige Strümpfe in coolem Streifenlook oder geometrischen Muster in leuchtenden Farben einen neuen Drive. Allein ein sportiver Galonstreifen in Neon-Look bei Hosen verleiht dem Outfit einen modernen Touch. Wer sich noch nicht ganz traut, die Farben im Alltag zu integrieren, dem bietet sich stylische Underwear an, die diese Thematik im Fokus hat. Shorts und T-Shirts in frischen Farben wie Orange, Kobaltblau oder Lemongreen sind nur ein kleiner Auszug aus den vorliegenden Styles. Bekennen Sie ruhig Farbe und setzen ein modisches Statement!

Jack & Jones

Jack & Jones

Jack & Jones

Falls Sie Hilfe bei der Farbwahl oder möglichen Kombinationsvorschlägen benötigen, dann stehen Ihnen unsere Fashionexperten in unseren Häusern beratend zur Seite.

Jack & Jones

 


Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren