Herren

Aloha! Das Hawaii-Hemd ist Urlaubsfeeling zum Anziehen

Es gibt nicht viele Kleidungsstücke, an dem sich die Geister so sehr scheiden, wie am Hawaii-Hemd. Für die einen ist es eine kunterbunte Geschmacksverirrung und für die anderen ein Lebensgefühl zum Anziehen. Es gibt viele gute Gründe, dem kultigen Klassiker jetzt einen Platz im Schrank einzuräumen. Welche, lesen Sie hier.

am

Louis Vuitton, Balenciaga, Paul Smith via IMAXTREE, Collage: Redaktion

Eine lange Geschichte von Workwear zum It-Piece: Das Hawaii-Hemd

Die Wurzeln des Kult-Items liegen in Honolulu, in dessen Straßenbild bereits um 1840 bunte Hemden auftauchten, die von Plantagenarbeitern und hawaiischen Cowboys über der Hose getragen wurden. 1924 sorgte dann James P. Kneubuhl aus Pago-Pago, der in Honolulu einen Tanzkurs absolvierte, mit seinen Hemden für Furore, indem die gesamte Tanzschulklasse sein erfrischend-farbenfrohes Freizeithemd kurzerhand nachnähen ließ.
Es dauerte nicht lange, bis Touristen und Soldaten auf den Hype aufmerksam wurden, das Hawaii-Hemd Anfang der 30iger Jahre den Sprung auf den nordamerikanischen Kontinent schaffte und der Siegeszug des Aloha-Shirt so begann.

Scotch&Soda

Farbenfroh, unkompliziert und kultig: das Urlaubsfeeling zum Anziehen

Einer, der dem Mythos Hawaii-Hemd in den 80ern nochmal einen gewaltigen Auftrieb verschaffte, war Tom Selleck, dessen Outfits in der Serie ‚Magnum’ zwar stets an der Grenze zwischen Kitsch und Kult wandelten, aber gleichzeitig unter Beweis stellten: das Urlaubsfeeling zum Anziehen ist nicht spießig, sondern cool!
Kein Wunder, dass sich auch aktuelle Designer-Looks von Louis Vuitton, Paul Smith und Balenciaga dem Thema widmen und den Trend nun offiziell wieder ausrufen. Die Silhouetten der Freizeit-Modelle zeigen sich diesen Sommer gewohnt unkompliziert im Schnitt und lassen so viel Bewegungs- und Kombinationsspielraum. Besonders modern sind schmaler geschnittene Hybriden aus Polo und Hemd – sie verleihen lässigen Anzug-Looks einen optimistischen Farbklecks, der die Sommergarderobe auffrischt. Na, dann nichts wie Aloha!

Scotch&Soda

Marc O'Polo

Tommy Hilfiger

Scotch&Soda

Superdry

Scotch&Soda


Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren