Damen

Das sind die größten Mantel Trends für den Herbst/Winter 2018

Mitte Oktober konnten wir noch ein letztes Sommergefühl erhaschen und haben es uns bei 25 Grad plus richtig gut gehen lassen. Nun wird es aber Zeit, dass Sie in Ihrer Garderobe Platz für einen neuen Mantel schaffen, denn in dieser Herbst/Winter-Saison gibt es eine Vielzahl an begehrlichen Mantel Trends. Wir zeigen Ihnen in unserem Guide, welche Modelle angesagt sind und wie Sie diese am besten kombinieren.

am

Bugatti

Zunächst einmal sollten Sie sich aber fragen, wonach Sie bei einem Mantel suchen. Soll er vor allem warm halten? Soll er praktisch sein oder doch lieber stylisch oder muss er vielseitig einsetzbar sein? Wenn Sie auf eine der Fragen eine klare Antwort haben, können Sie sich schnell auf eine Mantelart fokussieren und Ihr liebstes Modell aussuchen. Für all jene, die sich etwas schwerer damit tun, eine klare Entscheidung zu treffen: Hier kommen die größten Mantel Trends für diesen Herbst und Winter.

Jack&Jones

Der Wollmantel

Auch dieses Jahr punktet der klassische Wollmantel, wenn es um Vielseitigkeit und Schnitt geht. Er kann schmal geschnitten, lang oder kurz, oversized oder tailliert oder doppelreihig daherkommen und trotzdem immer perfekt aussehen. Vor allem graue Wollmäntel haben es uns dieses Mal besonders angetan – das gilt sowohl für die Damen, als auch für die Herren. Warum? Weil sie stets elegant, aber niemals zu 'gewollt' aussehen und sich auch mühelos casual kombinieren lassen. Damit das Grau aber nicht fad wirkt, sollten drunter ein oder zwei Highlights auftauchen. Das kann ein farbenfrohes Oberteil wie ein Pullover oder Hemd sein oder eine auffällige Kette.

Fuchs Schmitt

Cinque Women's

Marc O'Polo Men's

Hugo Boss Men's

Wem das grundsätzlich zu farblos ist, der darf sich freuen, denn der Wollmantel zeigt sich dieses Mal besonders bunt. Leuchtende Primärfarben verleihen den sonnenärmeren Monaten eine lässige Prise Leichtigkeit und sind das Statement-Piece für jedes Outfit. Achtung: Das gilt leider nur für die Damen. Die erfreuen sich auch am glamourösen Comeback des Leo-Musters für Mäntel.

Hugo Boss Men's

Herren sollten jetzt aber nicht verzagen: Natürliche Töne wie ein sattes Karamell oder leuchtendes Navyblau sind die ideale Alternative zu grauen oder schwarzen Modellen. Sie wirken ebenfalls sehr elegant und zugleich bodenständig.

Joop Men's

Joop Men's

Für alle gilt jedoch: Wer modisch ganz up-to-date sein möchte, trägt seinen Mantel in XXL-Größe. Der Effekt kann mit einer Kleidernummer größer erzielt werden. Hier bitte aber darauf achten, dass der Schnitt immer noch zur Geltung kommt. Lassen Sie sich hier gerne von unserem Personal beraten.

Daune hoch!

Wir haben zum Wollmantel das Kontrastprogramm: die Daunenjacke. Sie galt lange Zeit als rein funktional. Doch diese Zeiten sind vorbei. Heute können Daunenmäntel sehr stylisch aussehen und sind dabei auch noch mit praktischen Eigenschaften ausgestattet. Vor allem Daunenfedernersatz oder Ultraleicht-Daunen machen es möglich, dass die Jacken fast gar nichts wiegen, sehr dünn sind und trotzdem sehr warm halten. Wem der Jackenschnitt einer typischen Daune jedoch zu kurz ist, freut sich zu hören, dass es die Daune auch in langer Mantelform gibt.

Joop Men's

Absoluter Mantel Trend ist jedoch dievoluminöse Daunenjacke. Sie kommt in kurzer oder langer Variante. Die Daunenringe sind großzügig aufgepumpt und auch der Kragen geht mindestens bis zum Kinn. Ein Schal erübrigt sich in solchen Fällen ganz von allein. Das Farbspektrum ist auch hier eher bunt, als eintönig. Und wer nun glaubt, dass das Einsatzgebiet solcher ‚Plusterjacken’ eher begrenzt ist, der irrt. Ob Womens- oder Menswear: Stilistische Brüche werden gerne verspielt eingesetzt. Eine Daunenjacke wird somit zum chicen Kleid oder coolen Anzug kombiniert. Einfach mal ausprobieren, lautet hier die Devise.

Fuchs Schmitt Women's

Marc Cain Women's

Frieda & Freddies Women's

Die goldene Mitte

Wenn wir über Mantel Trends schreiben, können wir Wollmantel mit Bindegürtel nicht außer Acht lassen. Er ist ebenfalls eine todsichere Modewahl und ist das perfekte Understatement. Vor allem in erdigen Tönen stiehlt er dem Outfit nicht die Show und ist doch das ergänzende Must-have-Piece für jede Wintersaison. Mann kann ich lässig und offen wie Model Hailey Baldwin zum Hoodie und Jeans tragen oder etwas chicer zum Hosenanzug und Kleid. Dann aber zugeknöpft und zugebunden, damit die Taille betont wird.

Frieda & Freddies Women's

Hallhuber

Mango

Parka, ein modischer Evergreen

Wir haben schon vor wenigen Wochen von ihm berichtet und wollen es uns nicht nehmen lassen, das an dieser Stelle erneut zu tun, denn was wäre ein Winter wohl ohne den Parka? Er wäre höchstwahrscheinlich kalt! Denn diese Mantelart ist nicht nur gefüttert, sondern auch immer mit einer Kapuze ausgestattet. Diese ist wiederum mit einem Fellkranz, vorzugsweise Fake Fur, umrandet, der dafür sorgt, dass Wind und Schnee vom Gesicht ferngehalten werden. Die Ursprungsfarbe Olivgrün ist nach wie vor die wohl beliebteste, doch in der Mode gibt es ja bekanntlich keine Grenzen, weshalb es den Parka mittlerweile in den unterschiedlichsten Tönen gibt. Parkas sind außerdem auch sehr praktisch und wärmespendend, weil sie über viele, tiefe Taschen verfügen, ein Relikt aus der Militärszeit, aus der die Parkas stammen. Da haben dann nicht nur die Hände genügend Platz und Schutz vor der Kälte, sondern auch das Smartphone, die Schlüssel und eine Packung Taschentücher – für alle Fälle.

Blonde No. 8 Women's

s.Oliver Black Women's

s.Oliver Men's

Super Dry Men's

Camel Active Men's

Teddy-Liebe & Fake Fur

Auch über diesen Trend haben wir Sie erst neulich informiert. Teddy Mäntel sind das wohl begehrlichste Material für Ladies. Gentlemen finden das Material eher als Akzent eingesetzt, zum Beispiel in Fliegerjacken oder als Innenfutter für Jeansjacken.

Das kuschelweiche Material zeigt sich in dieser Saison erfrischend vielseitig und kann, seiner Erstassoziation zum Trotz, sehr erwachsen und kantig wirken, denn Teddy Mäntel versprühen mehr Bohéme und Rock’n’Roll denn reine Verspieltheit. Apropos Rock’n’Roll! Wir können nebst klassischer Wollmäntel, voluminöser Daune, strengen Trenchcoats und lässigen Parkas dieses Jahr etwas mehr Extravaganz in Spiel bringen: und zwar mit Fake Fur. Zugegeben: Ein exzentrischer Look für Modemutige, aber wer sich für seine Garderobe ein plakatives Statementpiece zulegen möchte, ist mit einem Fake Fur Mantel bestens beraten.

Tiefroter Teddymantel bei Vero Moda

Animalisches Fake Fur bei Vero Moda

Cinque

Hugo

Closed

Marc O`Polo

...und für die Boys

Be Edgy Men's

Jack&Jones

Jack&Jones


Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren