Damen

Blushed Nudes: Lingerie wie eine zweite Haut

Wenn die Temperaturen draußen allmählich nach oben klettern, dann lechzt der Körper förmlich nach frischem Frühlingswind, nach Sonne, nach Freiheit und nach Kleidung, die luftig, leicht und unkompliziert ist. Was dabei nicht fehlen darf: Unterwäsche, so zart und zurückhaltend wie eine zweite Haut.

am

Chantelle

Wäsche wie eine (unsichtbare) zweite Haut

Lange genug hat es gedauert, doch endlich und allmählich ist es soweit: Schwerer Strick, Stiefel und Winterjacken werden aussortiert, an deren Stelle treten luftige Blusen, leichte Kleider, und fließende Silhouetten, die uns in den kommenden Monaten zur Seite stehen werden. Und wenn die Farben heller und die Qualitäten leichter bis transparenter werden, bedarf es Unterwäsche, die funktioniert - und zwar in vielerlei Hinsicht.

Einer der größten Irrtümer: weißer BH zur weißen Bluse. Weit verbreitet, gilt dieser nicht nur als Stil-Fauxpas, sondern kann einem frühlingshaften Outfit im Handumdrehen das nehmen, was es eigentlich ausstrahlen soll: absolute Leichtigkeit. Viel sinnvoller und (richtiger) ist es, zu Unterwäsche in zarten Nude-Tönen zu greifen, die mit dem eigenen Hautton verschmilzt und das Kombinieren im Sommer - gleich wie hell das Oberteil ist - besonders unkompliziert macht. Und falls Sie zweifeln sollten: Mit Altdamenwäsche haben die neuen Blushed Nudes rein gar nichts mehr gemein!

Zart, zarter, Blushed Nudes

Die Schönheit der neuen Jahreszeit äußert sich treffenderweise in der Zartheit des neuen Unterwäsche-Trends, der nicht nur komfortabel und vielseitig ist, sondern mindestens genauso edel, zeitlos und wunderschön.

Lascana

Vielfältige Abstufungen von Hauttönen treffen auf softes Wildrosa und Roséabstufungen mit warmem, korallfarbenem Einschlag, der leicht getönter Haut eine wunderschöne, natürliche Strahlkraft verleiht. Passend zur Zurückhaltung der Farbtöne zeigen sich auch die Shapes und Details subtil. Nach aufreizenden Elementen, üppiger Spitze und Prints sucht man bei Blushed Nudes vergebens; stattdessen geben detailverliebte Stickereien, nahtlose Oberflächen und sinnliche Satin-Qualitäten den Ton an, der im Grunde genommen gar keiner ist.

Passionata

Chantelle

Passionata

Passionata

Chantelle

Lascana


Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren